Download e-book for iPad: Reinartzhof und Hattlich (German Edition) by Hans Steinröx

By Hans Steinröx

Dieses Buch bietet eine umfassende Darstellung der geschichtlichen Ereignisse rund um zwei Siedlungen im Hohen Venn: Reinartzhof und Hattlich.
Seit die letzten Bewohner im Jahre 1971 den Reinartzhof verlassen haben, ist es dort ruhig geworden; der Wald hat wieder vom gerodeten Land Besitz ergriffen und nur Wanderer, Rehe und Hirsche ziehen dort ihre Bahn. Vom Reinart blieben nur ein paar Mauerreste.
Für die Weltkriegsgeneration struggle der Reinartzhof aufgrund seiner Nähe zur Grenze als Umschlagplatz für den Kaffeeschmuggel wohlbekannt und trug auf seine Weise wirksam zum Wiederaufbau der kriegszerstören Dörfer des Monschauer Landes bei. Den damaligen Schmugglerkolonnen dürfte kaum bewusst gewesen sein, dass sie sich auf ihren Wegen im Venn auf den Spuren mittelalterlicher Pilgerscharen bewegten, die zu den Heiligtümern in Aachen und Trier strebten.
Der Autor schildert die Entstehungsgeschichte der Siedlung als Pilgerhospiz und erinnert an die Menschen, die in der Abgeschiedenheit des Hohen Venns nach dem Übergang des Hospizes zu herzoglichen Pachthöfen als Pächter – später als selbständige Bauern – wirtschafteten und ihre Heimat hatten.
Im zweiten Teil des Buches widmet sich der Autor der Stätte (Alt-)Hattlich und beschreibt ihre Entwicklung von den Anfängen als Schenkung an die Prämonstratenser von Reichenstein bis hin zur ersten Besiedlung.

Show description

(more…)

New PDF release: Die Reise des Bernhard von Breydenbach in das Heilige Land

By Ronny Müller

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 2,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, summary: Die Hausarbeit befasst sich mit dem Leben bzw. der individual Bernhard von Breydenbachs. Anfangs gebe ich einen kleinen Einblick in das Leben von Breydenbach. Dabei stelle ich zunächst die Vorbereitungen und den Beginn der Reise in den Vordergrund. Anschließend befasse ich mich mit den Stationen auf der Reise in das Heilige Land. Der nächste Punkt beinhaltet die Ankunft im Heiligen Land und die weitere Reise, bis nach Alexandria in Ägypten. Abschließend befasse ich mich mit der Rückreise des Mainzer Domherrn, über Venedig zurück nach Mainz.

Show description

(more…)

Get Invasion der Barbaren: Die Entstehung Europas im ersten PDF

By Peter Heather,Bernhard Jendricke,Rita Seuß,Thomas Wollermann

Um Christi Geburt battle Europa zweigeteilt in den hochentwickelten Süden der Mittelmeerkulturen und den unentwickelten Norden germanischund slawisch sprechender Stammeskulturen. Diese kannten weder die Schrift noch den steinernen Siedlungsbau, ein stehendes Heer oder die Geldwirtschaft, geschweige denn Städte mit Feuerwehr und Müllabfuhr. Wie konnte der »Ansturm der Barbaren« dem römischen Imperium den Todesstoß versetzen? Peter Heather stellt diese alte Frage im Licht der Erkenntnisse zur Ethnogenese und der modernen Migrationsforschung neu.
Vom Hunnensturm bis zu den Wikingern untersucht er die Dynamik der europäischen Wanderungsbewegungen. Die sozialen und wirtschaftlichen Wechselwirkungen zwischen beiden Kulturräumen veränderten diese von Grund auf und ließen sie langfristig zu einer neuen kulturellen Einheit werden: dem Europa, das wir in weiterentwickelter shape noch heute kennen.

Show description

(more…)

Download e-book for kindle: Freiräume? Über die Frage nach weiblicher Emanzipation und by Elke Schomacher

By Elke Schomacher

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, word: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar ), Veranstaltung: Geschlecht und Gesellschaft in Deutschland und Frankreich (1750-1850), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Kann eine weibliche Lebensweise als emanzipiert oder rebellisch bezeichnet werden, die vom familiären und gesellschaftlichen Umfeld z.T. anerzogen und erwünscht wurde? Und kann der Begriff „Emanzipation“ im Kontext der geschlechtlichen Gleichstellung für weibliche Lebenswelten und –wirklichkeiten in den frühromantischen jüdischen Salons in Berlin angewendet werden?
Der Begriff Emanzipation, bezogen auf das weibliche Geschlecht, beschreibt einen Zustand der Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit. Allerdings ist unser Verständnis dieses Begriffes von den gesellschaftlichen Entwicklungen aus den letzten Jahrzehnten beeinflusst worden. Es erscheint m.E. fraglich, ob sich dieser Begriff zur Beschreibung von Frauen-Leben des ausgehenden 18. bzw. des beginnenden 19. Jahrhunderts eignet.
Grundlage für die vorliegende Arbeit bilden die Lebenswege dreier Frauen: Die der Salonièren Henriette Herz und Rahel Varnhagen und der Dorothea Schlegels, die in beiden Salons verkehrte und mit den Gastgeberinnen von Kindesbeinen an befreundet struggle.
Exemplarisch und vergleichend sollen die eingangs genannten Thesen anhand der Biografien dieser drei Frauen überprüft werden. Zuvor sollen die Entstehungsbedingungen für die frühromantische Berliner Salonkultur unter besonderer Berücksichtigung der daran Teil habenden Frauen dargelegt werden.
Der gedankliche Anstoß zur vorliegenden Arbeit ergab sich aus der kritischen Betrachtung der those, die Salonièren seien „rebellische Töchter“; ihre Tätigkeit und Funktion im Salon sei eine „Generalprobe für die Emanzipation der Frau“ . Die Forschungslage bietet bisher zur Frauengeschichte in den frühro-mantischen Salons lediglich Ansätze, wenig tiefer gehende Untersuchungen.
Unter dem Aspekt der weiblichen Sozial- und Mentalitätsgeschichte wäre dies sicherlich lohnenswert, übersteigt jedoch bei weitem den Rahmen der vorliegenden Arbeit.
Parallelen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Biografien der drei hier behandelten Frauen-Leben sowie Fragen nach ihrem Selbstverständnis und ihrer Eigenwahrnehmung können an dieser Stelle leider nur skizzenhaft dargestellt werden.

Show description

(more…)

Die Entmystifizierung der Engel (German Edition) by Michaela Ahrens PDF

By Michaela Ahrens

Insgesamt lädt dieses Buch dazu ein, Wahrheitssuchenden Puzzlestücke aus der Vergangenheit zu bieten, die dazu beitragen können, Verständnis für die Wurzeln der Menschheit zu entwickeln. Dabei handelt es sich um Wissen, das schon wenige Jahrtausende nach der Sintflut verloren ging und das uns tief in die Vergangenheit führt, um Erinnerungen wachzurufen, die für den Homo sapiens einst selbstverständlich waren.
Dabei springt die Autorin über ihren Schatten und vertraut diesem Buch ein persönliches Begegnungserlebnis an. Im selben Atemzug erklärt sie, weshalb eine außerirdische Rasse, die biblischen Elohims, über Generationen hinweg die Menschheit begleitet, nur auf eine paintings und Weise, die den menschlichen Vorstellungsrahmen sprengt.

Show description

(more…)

Download e-book for kindle: Die Inszenierung der Volksgemeinschaft im Rundfunk (German by Jonas Petersen

By Jonas Petersen

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, notice: 1,7, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Der Rundfunk stellte ein zentrales tool bei der Inszenierung der „Volksgemeinschaft“ dar. Mit ihm sollte die nationalsozialistische Propaganda in jeden Haushalt des Reiches hineingetragen werden um so die Akzeptanz des Regimes und der nationalsozialistischen Ideologie zu sichern.

Dabei setzten die Nationalsozialisten „alles daran, das Medium Rundfunk als effizientes tool ihrer Herrschaft einzusetzen.“ Im Hinblick auf die Inszenierung der „Volksgemeinschaft“ gehört dazu unter anderem der Volksempfänger, der möglichst vielen die Teilnahme am Rundfunk ermöglichen sollte, die mediale Ausschlachtung nationalsozialistischer Großereignisse und Parteireden vor allem in der Anfangszeit ihrer Herrschaft und die Programmgestaltung im Allgemeinen. Das „Volksgemeinschaft“ dabei auch Exklusion bedeutete, wie in Kapitel 2.1 dargestellt wird, zeigt sich daran, dass Juden der Besitz eines Radios verboten wurde. Diese wurden zu Eigentum des Reiches erklärt und vor allem der Wehrmacht übergeben und schließlich an der entrance eingesetzt.

Welche Mittel dabei verwendet wurden, soll in dieser Hausarbeit am Beispiel des „Wunschkonzerts für die Wehrmacht“ dargestellt werden. Zunächst wird jedoch der Begriff der „Volksgemeinschaft“ näher definiert und die Aneignung des Rundfunks durch die Nazis kurz angerissen.

Man muss jedoch anmerken, dass die Wirkung der nationalsozialistischen Propaganda inzwischen in der Forschung umstritten ist. Sie battle „dort erfolgreich, wo sie bestehende Ängste verstärken und instrumentalisieren konnte, während es quickly unmöglich conflict, die Bevölkerung in nennenswertem Maße von nationalsozialistischer Ideologie zu überzeugen.“

Show description

(more…)

Download PDF by Matthias Hünert: Das Slavenbild des Thietmar von Merseburg (German Edition)

By Matthias Hünert

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Geschichte), Veranstaltung: Das Hochmittelalter - eine Einführung, Sprache: Deutsch, summary: Thietmar von Merseburg gilt für Mitteldeutschland und für die Zeit des 10. und eleven. Jahrhunderts als einer der wichtigsten Chronisten. Er schrieb in seinem Werk nicht nur über politische Ereignisse, sondern erlaubt uns genauso einen Blick auf die
einfachen Leute seiner Zeit. Wer aber heute die Chronik des Thietmar liest, dem fällt früher oder später auf, dass Fremdstämmige, und dabei besonders die Slaven, häufig
negative Bezeichnungen erfahren. In der hier vorliegenden Hausarbeit soll daher untersucht werden, ob das durchgehend der Fall conflict und warum er scheinbar eine so schlechte Meinung von
seinen Mitmenschen hatte. Ist dieser Mann ein politischer oder religiöser Fanatiker? Sind seine Äußerungen auf sein politisches und soziales Umfeld zurückzuführen? Oder hatte er für seine Aussagen Gründe, die dem Leser zunächst verborgen bleiben?
Ich habe nach einer kurzen Beschreibung des Lebens und Werks Thietmars meine Untersuchungen auf zwei Aspekte konzentriert. Das Slavenbild, das er von seinen Gegnern hatte sowie das Bild seiner Untertanen. Danach befasse ich mich mit dem aktuellen Forschungsstand über das Slavenbild des Thietmar. Abschließend werde ich in meinem Fazit die gewonnenen Erkenntnisse kurz
zusammenfassen und das Ergebnis meiner Arbeit präsentieren.
Dieses Ergebnis ist nicht nur für die Bewertung eines Mannes wichtig, dessen 1000jährigen Todestag wir in zehn Jahren begehen werden, sondern auch im Hinblick auf den heutigen Umgang mit Mitmenschen anderer Religionen und Herkunft. Denn heute wie damals ist das Verhalten der anderen und das Bild, das wir von diesem Verhalten haben sowie die schriftlichen Zeugnisse darüber, so unterschiedlich, dass das letzte mit dem ersten nur noch wenig verbindet. Gerade deshalb ist es wichtig, mit einem Blick in eine Zeit vor one thousand Jahren zu beginnen und dadurch unsere heutigen Ansichten neu zu überdenken.

Show description

(more…)

Get Der Frankfurter Wachensturm (German Edition) PDF

By Dietmar Klumpp

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, word: 1,5, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: Die Julirevolution und Europa, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1 Einleitung

Der Frankfurter Wachensturm vom three. April 1833 reiht sich in die liberalen Aufstände der 30er Jahre nahtlos ein. Er stellt neben dem Hambacher Fest einen weiteren Höhepunkt des radikal-liberalen Protestes dar. Doch im Unterschied zu Hambach lief er nicht gewaltfrei ab und wurde hauptsächlich von den radikalen Parteigängern innerhalb des Liberalismus getragen. Die Reaktion der restaurativen Mächte struggle folglich härter und allumfassender.

Diese Arbeit soll den Ursachen des Scheiterns des Frankfurter Attentats auf den Grund gehen. Mit welchen Mitteln antwortete die Reaktion auf diese Tat? Und in wieweit struggle der Preß- und Vaterlandsverein und weitere Gruppen und Personen in den Frankfurter Putsch verwickelt? Der Autor Kassandrus betrachtet die Ereignisse des three. April aus einer höchst verschwörerischen Perspektive und wirft viele Fragen auf. Auch darauf soll im Folgenden eingegangen werden.

Es existieren nur wenige Quellen, die auf den Frankfurter Wachensturm direkt Bezug nehmen und den näheren Ablauf beschreiben, used to be nicht verwundert, wenn guy sich vor Augen hält, dass es sich um eine Verschwörung im kleineren Kreise handelte. Dagegen gibt es ausreichende Quellen zu den Repressions- und Restaurationsmaßnahmen der Reaktion nach dem Frankfurter Attentat. Abgesehen von den Quellen gibt es bis heute noch kein umfassendes Werk, das sich ausschließlich mit dem Frankfurter Wachensturm beschäftigt, so dass dieses Thema häufiger nur zwischen Hambacher Fest und Märzrevolution Erwähnung findet. Neben Huber, der im verfassungsgeschichtlichen Kontext schreibt, und Förster, die den Bezug zum Preß- und Vaterlandsverein bearbeitet, conflict besonders Kassandrus Abhandlung interessant für diese Arbeit. Die höchste Dichte an Schriftwerk zum Thema lässt sich Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts finden. Ferner gibt es Schriften aus dem 19. Jahrhundert, die aber einer feineren Lesefilterung bedürfen.

Show description

(more…)

HABERFELDTREIBEN UND OBRIGKEIT IN BAYERN (German Edition) - download pdf or read online

By Wilhelm Kaltenstadler

Wilhelm Kaltenstadler

Haberfeldtreiben und Obrigkeit in Bayern

Mein Buch "Haberfeldtreiben und Obrigkeit in Bayern" ist im Jahre 1998 im Münchner Verlag Unverhau in 1. Auflage erschienen. Dieses Werk beruht weitaus mehr als mein Buch "Das Haberfeldtreiben. Geschichte und Mythos eines Sittenrituals" von 2011 auf archivalischen Quellen. Während dieses Werk Geschichte und Mythos - mehr volkskundlich als historisch - herausarbeitet, zeigt das Buch "Haberfeldtreiben und Obrigkeit in Bayern" (2015), weitaus mehr die vielschichtigen Auseinandersetzungen der Haberfeldtreiber mit den verschiedenen Arten der Obrigkeit auf. Während das Haberfeldtreiben im 18. und frühen 19. Jahrhundert noch eine lokale und periphere Angelegenheit struggle und sich in den lokalen Grenzen der zuständigen Hofmark, Dorfschaft und relativ selten des jeweiligen Landgerichts bewegte, so zog das Haberfeldwesen im Laufe des 19. Jahrhunderts geographisch und sozial immer weitere Kreise und wurde bis zu den Toren von München im Norden, bis zur Isar im Westen, bis zum resort im Osten und bis zum Alpenrand im Süden praktiziert. Zunehmend wurden Haberfeldtreiben durch immer größer werdende Gruppen meist nicht mehr gegen einzelne ´Sünder´ veranstaltet, sondern richteten sich vielfach sogar gegen ganze Dörfer. Durch solche Massenveranstaltungen waren die lokalen und regionalen Obrigkeiten overall überfordert, und es traten zunehmend die überregionalen und zentralen Obrigkeiten und Herrschaftsinstrumente auf den Plan, so vor allem die Regierung von Oberbayern und die Ministerial- und Militärbehörden. Selbst die bayerischen Könige mussten zum Haberfeldtreiben Stellung beziehen. Seit den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts conflict vielfach die Gendarmerie den Attacken der Haberer nicht mehr gewachsen, und es musste immer wieder Militär (Infanterie) aus München angefordert werden.

Es kamen nicht nur zivile Kräfte gegen die Haberer zum Einsatz, auch die kirchlichen Behörden wandten sich zunehmend mit geistlichen Waffen (Hirtenbriefe, Exkommunikation) gegen die renitenten Haberer. In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts struggle nichts mehr von der einstigen Sympathie der lokalen Geistlichkeit den Haberern gegenüber zu spüren.

Auch im bayerischen Oberland hatten sich die Zeiten nicht nur zum Guten gewandelt. Es waren auch die Haberer schon lange nicht mehr die angeblichen strengen Sittenwächter, als welche sie noch immer in so manchen romantisierenden Publikationen dargestellt werden. Die neuere Forschung hat deutlich gemacht, dass so mancher bairischer Brauch, so auch das Haberfeldtreiben, von Kommerzialisierung und Folklorisierung damals nicht verschont blieb. Anführer der Haberer wie Thomas Bacher und der Killi Hausl, im Grunde anständige redliche Leute, hatten aber bis zum bitteren Ende die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Auch die Tageszeitungen des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts waren, einer germanistischen Ideologie verhaftet, nicht in der Lage, Tatsachen und Ideologie auseinanderzuhalten. Das nach dem Ende des 1. Weltkriegs praktizierte Haberfeldtreiben hatte im Grunde auf der einen Seite Saloncharakter, entwickelte aber auf der anderen Seite eine politische size des Brauches, so z.B. beim Protest gegen den Flughafen in Erding.

Show description

(more…)

New PDF release: Moskaus Spuren in Ostdeutschland 1945 bis 1949:

By Detlev Brunner,Elke Scherstjanoi

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Als sich Mitte der 1990er Jahre die Forschungsbedingungen in russischen Archiven verbesserten, setzten in der Bundesrepublik empirische Studien zur sowjetischen Besatzungspolitik in Deutschland und zur Sowjetischen Militäradministration als zentraler establishment ein. Der Sammelband präsentiert die wichtigsten Projekte in shape von Erfahrungsberichten, stellt die beteiligten Institutionen vor, resümiert die Ergebnisse, benennt Defizite und skizziert Perspektiven. Damit liegt nicht nur eine erste Bilanz der Forschung vor, auch die Chancen der internationalen Wissenschaftskooperation im Spannungsfeld der selten einfachen deutsch-russischen Beziehungen geraten in den Blick.

Show description

(more…)